Seit 2008 betreue ich die öffentlichen digitalen Werkzeuge des Kasseler Dokumentar- und Videofilmfests. Zu Beginn als Webmaster für die Website des Festivals mittlerweile als offizieller Festival-Partner und Teil der Jury, die über das jährliche Keyvisual berät.

Website

2011 überarbeitete ich gemeinsam mit Jonas Buntenbruch die Website des Kasseler Dokfests. Die bilinguale Website lässt sich auf einfache Weise an das aktuelle Keyvisual und die Farbwelt anpassen. Das Programm des Festivals wird aus dem Programm-Planer, der Bestandteil des Einreichungstools »Submit 2.0« ist, importiert.

Submit 2.0: Festival-Einreichungs-Tool

Die Bewerbungen des Dokfests finden mittlerweile ausschliesslich online statt. »Submit 2.0« für diesen Zweck mir konzipiert und gestaltet. Die Einreichungen werden über eine separate Oberfläche verwaltet und können in das eingesetzte CRM von Mr. Schilling exportiert werden. Die Planung des Programms für die Festivaltage ist der dritte Bereich der Web-Anwendung. Die Entwicklung übernahm Jonathan Pirnay.